Historie vom Natur- & Tierpark Brüggen

Historie


Seit nunmehr über 50 Jahren erfreut der Natur- und Tierpark Brüggen die vielen kleinen und großen Besucher von Nah und Fern. Mittlerweile ist er über die Grenzen hinaus bekannt und ständig werden es mehr, die dieses herrliche Gelände mit seinen vielen Tieren und Attraktionen besuchen.

Dabei hatte alles mal ganz klein angefangen. Der einstige Maschinenfabrikant Wilhelm Kerren pflegte aus einer Passion heraus seinen persönlichen Park und ließ darauf kleine Pferde herumtollen. Schnell sprach sich dies in der Region wie auch den nahen größeren Städten herum, so dass sie immer mehr Leute besuchten. Wilhelm Kerren verkaufte seine Fabrik und baute in der eigenen Schlosserei für seinen Park Spielgeräte nach eigenen Vorstellungen. Es kamen nun noch mehr Besucher, wieder musste vergrößert werden. Die Vielfalt der Tiere wuchs und gleichzeitig auch die Anzahl der Spielgeräte.

Kleinkinder-Riesenrad

Am 01.Mai 1958 öffnete der Natur- und Tierpark Brüggen erstmals offiziell seine Tore.
Nach dem Tod des Gründers übernahm seine Familie 1979 den Park und gab ihm seine heutige, einzigartig attraktive Gestalt.