Emu

Emu

Emu
Lat. Name: Dromaius novaehollandiae
Verbreitung: Australien
Nahrung: Gräser, Kräuter, Insekten
Größe: bis zu 1,80 cm
Gewicht: 55 kg
Brutzeit: Dezember – März
Brutdauer: 52 – 60 Tage
Gelege: 10 – 25 glänzende dunkelgrüne Eier
Geschlechtsreife: mit 2 – 3 Jahren

Emus gehören zu der Familie der Laufvögel, zu welchen auch Nandus, Strauße, Kasuare und Kiwis gehören. Den größten Teil des Tages verbringen die Tiere mit Fressen. Emus zählen zu den größten Pflanzenfressern Australiens und fressen Nahrung mit vergleichsweise hohen Nährwert. Zur besseren Zerkleinerung der Nahrung nehmen sie oft kleinere Steinchen auf. Emus haben einen hohen Wasserbedarf und müssen täglich trinken.

Sie sind tagaktiv, die größte Aktivität fällt auf die Morgen- und Abendstunden. An Sommertagen ruhen Emus während der Mittagshitze im Schatten. Dann heben sie ihre Stummelflügel an und verschaffen sich so etwas Kühle. An sehr heißen Tagen halten Emus ihr Temperatur indem sie hecheln.

In der Regel sind Emus Einzelgänger oder treten in Paaren auf. Nur auf Wanderungen oder an Tränken kommen sie zu kleinen Gruppen zusammen. Kommen sich zwei Emus zu nah, kommt es zu Aggressionen in Form von Picken oder Treten.